Das Tantra-Ritual

Die Begegnung und Verehrung von Shiva und Shakti

 

In diesem Seminar für Einzelpersonen und Paare widmen wir uns ganz der spielerischen, sinnlichen und wertschätzenden Begegnung zwischen Shiva und Shakti, zwischen Mann und Frau. In einem ausgiebigen und festlichen Ritual mit vielfältigen Begegnungen („Chakra Puja“), kannst du die tief bewegende Freude genießen, dich und die anderen auf eine bewusste und berührende Art zu erleben, die im Alltag oft schwierig erscheint.

Das Tantra-RitualDabei unterstützt uns die spirituelle Sichtweise, dass jedem Menschen ein höheres Selbst innewohnt, welches in der Lage ist, uns über die Begrenzungen und Konditionierungen unserer Alltags-Persönlichkeit zu erheben. Im Tantra nennen wir dieses „göttliche“ Selbst Shiva bzw. Shakti. Diese überpersönliche Haltung ermöglicht bei gleichzeitiger Wachheit, Klarheit und Eigenverantwortung die besondere Tiefe und Leichtigkeit des Erlebens.

Eine wichtige Rolle spielt auch der Aspekt der Verehrung: Als Mann kannst du den Frauen deine Verehrung und Wertschätzung in Wort und Tat schenken und als Frau den Männern. Neben der befreienden und beglückenden Erfahrung des eigenen männlichen bzw. weiblichen Kerns (des „inneren Shivas“ oder der „Göttin in dir“) und der Leichtigkeit des Kontaktes mit dem anderen Geschlecht auf dieser Basis, geht es uns in diesem Seminar - wie auch in unserer Arbeit generell - um einen Beitrag zum Frieden zwischen den Geschlechtern, der Mehrung von Liebe, echtem Verstehen und vielleicht auch Versöhnung zwischen Mann und Frau.

Das eigentliche Ritual wird am Samstagnachmittag und -abend stattfinden. Das übrige Wochenende dient der inneren und äußeren Vorbereitung bzw. dem gemeinsamen Ausklang und der Integration am Sonntagvormittag.

Konkrete Inhalte sind unterschiedliche Formen von Kontakt, Nähe, Berührung und Sinnlichkeit, Stille und Bewegung. Natürliche Nacktheit ist in bestimmten Abschnitten sinnvoll und eingeladen, aber immer freiwillig und selbstbestimmt. Sexuelle Handlungen sind nicht Bestandteil.

Dieses Seminar ist offen für Einzelpersonen und Paare und richtet sich an Menschen mit Vorerfahrungen. Als Paar könnt ihr selbst entscheiden, ob ihr euch für andere öffnen oder zusammenbleiben wollt.

 

Teilnehmerstimmen

 

Leitung: Olaf Göbel und Tamara Tegtmeier
Termin: Freitag, 29.03.2019, 19:00 Uhr bis
Sonntag, 31.03.2019, 14:00 Uhr
Ort: Leuther Mühle, 41334 Nettetal  (GoogleMaps)
Gebühr: 200,- € (Bei Anmeldung bis 12.02.2019: 175,- €)
Zzgl. Übernachtung und Verpflegung im Seminarhaus (ab 48,- €/Nacht inkl. VP)

 

Anmeldung: Wir benötigen eine ausgefüllte Anmeldung und eine Anzahlung von 50,- € pro Person. Das Anmeldeformular kannst du herunterladen oder dir von uns zuschicken lassen. Beachte bitte, dass die Anmeldung erst verbindlich ist, wenn wir sie dir bestätigt haben.

Du hast noch Fragen? Dann ruf uns an oder schick uns eine Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , wir freuen uns auf dich!

 

Veranstalter: Tegtmeier & Göbel GbR    Kontoverbindung    AGB